Sexualberatung bei chron. Krankheiten, wie z.B. in der Onkologie, Neurologie, Diabetologie, Kardiologie, Geriatrie, Palliative Care - Von der Diagnose bis zur Nachsorge und im Alltag

Eine Erkrankung ist körperlich, emotional, psychologisch, sozial, wie auch spirituell/existenziell eine grosse Herausforderung.

Die Krankheit selbst, ihr Verlauf oder deren Behandlungen (Medikamente, chirurgische Eingriffe, Bestrahlungen) sowie die psycho-emotionalen Belastungen können sexuelles Unwohlsein und Funktionsstörungen hervorrufen, bzw. Bestehendes verstärken.Veränderungen am Körper - von aussen sichtbar oder nicht - können ebenso das sexuelle Wohlsein und das Gefühl der sexuellen Attraktivität beeinflussen. Ein zufriedenstellendes sexuelles Wohlsein (siehe Modell) unterstützt förderlich die Person/das Paar, unabhängig ob es in der akuten Phase, während der Rehabilitation, in der Chronizität oder am Lebensende ist.


Website                      Facebook-Gruppe
                                   



Möchtest du Tipps & Tricks bekommen, um deine Sexualität erfüllend und nährend zu erleben und daraus Kraft zu schöpfen?

Arbeitest du mit Menschen, die erkrankt sind und suchst Unterstützung, um das Lebensthema Sexualität adäquat in die Betreuung einfliessen zu lassen oder hast eine konkrete Situation, die du besprechen möchtest?